Adam A7X

Kritische Reviews der Heimkinofreunde Karlsruhe.
Gesperrt
Benutzeravatar
Victor
Heimkinoguru
Beiträge: 4184
Registriert: 22. Feb 2011, 17:00
Wer bin ich?: Der mit dem...ähm.. halbfertigem Kino
Wohnort: Karlsruhe

Adam A7X

Beitrag von Victor » 29. Mai 2012, 23:24

Adam A7X
Adam A7x.jpg
Adam A7x.jpg (21.32 KiB) 3778 mal betrachtet
Vorwort
Die A7X ist der aktuelle Vertreter der 1000€ Preisklasse von Adam Audio. Wir bedanken uns wieder einmal bei unserem freundlichen Partner - dem Rockshop Karlsruhe - dafür, dass er uns die Lautsprecher zur Verfügung gestellt hat.

Haptik und Optik
Der Lautsprecher ist ordentlich verarbeitet, nichts wackelt oder wirkt besonders anfällig. Die vielen sichtbaren Schrauben, der gelbe X-A.R.T-Hochtöner und die Kevlar-Optik des Tieftöners lassen die A7X technisch und verspielt aussehen. In Kombination mit der folierten Oberfläche und den überstehenden Plastik-Bass-Reflex-Rohren wirkt der Lautsprecher aber nicht so hochwertig und durchdacht wie beispielsweise die Konkurrenz aus dem Hause Neumann oder Genelec. Die A7X ist etwas größer als die Neumann 120 oder Genelec 8030 und sehr Vergleichbar zur NuPro A-20.

Klang
Die Adam A7X fiel direkt durch den voluminösen Bass und den zurückhaltenden Mittelton auf. Insgesamt ergibt sich eine deutlich andere Abstimmung als bei den meisten anderen Aktiv-Lautsprechern, die als Studio-Monitore verkauft werden und tendenziell eher linear spielen. Die Adam dickt im Ober-, Mid- sowie Tiefbassbereich deutlich auf und spielt dadurch gefühlt nicht so präzise. Der Tiefgang ist mit 42Hz (-3dB Punkt) besser als bei Konkurrenz und insgesamt kann man ohne Subwoofer auskommen. Im Mittelton ist die A7X zurückhaltend, was für Klarheit aber gleichzeitig auch zu einer etwas hohlen und entfernt wirkenden Wiedergabe führt. Im Hochton wirkt der Lautsprecher präzise, aber etwas betont. Eine Schärfe bei S- und T-Lauten ist jedoch nicht wahrzunehmen, sofern die Aufnahme selbst nicht bereits scharf ist.
Die Auflösung liegt auf einem ordentlich Niveau und entspricht der Preisklasse. Bei der räumlichen Wiedergabe hat man, aufgrund des zurückgesetzten Mitteltons, Probleme Entfernungen richtig einzuschätzen, da alles etwas zu weit weg klingt. Bühnenstaffelung und Ortungsschärfe sind jedoch auf einem hohen und guten Niveau.

Fazit
Wer einen etwas spaßiger abgestimmten Lautsprecher sucht, der relativ viel Pegel verträgt, ist bei der Adam A7X richtig. Für die professionelle Anwendung im Studio würden wir eher zu lineareren Lautsprechern greifen, da die starke Verfärbung des Klangs die Beurteilung der eigenen Arbeit erschwert. Auch für den reinen Hifi-Einsatz raten wir (natürlich je nach Geschmack) zu einem etwas neutralerem Lautsprecher, da das Sounding für uns zu stark ausgefallen ist.
Weiterhin hätte uns eine bessere Verarbeitung deutlich besser gefallen. Es gibt zwar nichts wirklich zu bemängeln, aber andere Lautsprecher fassen sich deutlich wertiger an und wirken deutlich stabiler und robuster.

Technische Daten:
Maße ( Höhe x Breite x Tiefe ): 337 mm x 201 mm x 280 mm
Untere Grenzfrequenz: 42 Hz (-3 dB)
Maximaler Schalldruck: 106 dB @ 1 m
Gewicht: 9,2 kg
Grüße Victor

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast